netopTV bietet seit Anfang des Jahres einen weiteren wirtschaftlich-modernen Ansatz der Patientenentertainments im Bereich der Betreuung von Patienten mit Demenz an. Wer seinen Status als demenzsensibles Krankenhaus ausbauen möchte, kann nun das innovative Demenz-TV „GoldenSummer.TV“ einsetzen. Mit GoldenSummer.TV ist ein, von Demenzexperten entwickeltes, Betreuungsfernsehen entstanden, dass den Umgang mit Menschen mit Demenz spürbar verbessern kann.

Demenz-TV für eine andere Pflege

„Bisher ließen sich Menschen mit Demenz nur schwer in den Klinikalltag integrieren. Jetzt können Sie den Umgang mit Menschen mit Demenz spürbar optimieren“, so Geschäftsführer Manfred Biermann (Netopsie Technologies GmbH)

Das innovative „Demenz-TV“ versteht sich als Betreuungsfernsehen und hat entscheidende Vorteile für Pflegepersonal, Pflegeeinrichtungen und vor allem für Menschen mit Demenz. Es gibt mindestens drei einfach auszuwählende Programme für verschiedene Stufen der Demenz, die dem Patienten helfen, sich zu entspannen. Dadurch kehrt etwas mehr Ruhe auf der Station ein und Ihre Mitarbeiter in der Pflege werden deutlich entlastet.
Das Ziel war und ist, ein würdevolles und vor allem entspanntes Leben des Demenz-Patienten zu unterstützen.

Passende Programminhalte im Demenz-TV

Mit den passend zugeschnittenen Programminhalten wird ein möglichst hoher Anteil des Tages, der vorher unbeschäftigt und durch ungeordnete Aktivitäten gefüllt waren, nun mit den passenden GoldenSummer.TV  Programmen angereichert. Gerade Menschen mit Demenz haben in ungewohnten Umgebungen oftmals erhöhte Unruhe oder Aggressivität, die durch das „Demenz-TV“ eingedämmt werden sollen. So könnte auch einer Hinlauftendenz vorgebeugt werden. Die Pflegekräfte brauchen sinnvolle Unterstützung im Pflegealltag, GoldenSummer.TV versucht hier täglich wertvolle Minuten und Stunden für Betreuung und Patient zu gewinnen.

„Unsere Erfahrung ist, dass klassisches Fernsehen keine Hilfe ist.  Es soll sogar dazu führen, dass die Demenz verstärkt wird, durch zu schnelle Bildfolgen oder hektische Erzählweisen. Genau das Gegenteil verfolgt unser Partner GoldenSummer.TV“, so Manfred Biermann

Demenz-TV als wirtschaftliche Komponente

Eine interessante wirtschaftliche Komponente dieses Angebotes ist, dass hier eine Auswirkung auf die Wahlleistungszuschläge der PKV entsteht. Derzeit in der Prüfung ist auch ein möglicher Abruf von Förderprogrammen zur Pflegentlastung.

Grundsätzlich ist der Empfang auf die vorhandenen technischen Infrastruktur anzustimmen.  Dafür hat netopTV die passenden Möglichkeiten zur Wahl.

Demenz-TV zur Wahl

  1. Per Antenne über DVB-C zu Ihren TV-Geräten
  2. Per LAN in Ihr Entertainment-System
  3. Per WLAN auf jedes (Patienten) Online-Gerät mit Webplayer (wie z.B. NetopTV)

Verschiedenen Einspeisewege und die unterschiedlichen technischen Ausstattungen sind keine Herausforderung, Netopsie Technologies hält sämtliche und übliche Einspeiseoptionen bereit. Denn der Empfang von „DemenzTV“ muss genauso einfach sein, wie der Empfang von jedem anderen Fernsehprogramm in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung.

netopTV setzt auf die Kooperation mit GoldenSummer.TV für das innovative Betreuungsfernsehen.

%d Bloggern gefällt das: