Die Netopsie Technologies GmbH ist seit 2006 Komplettanbieter für alternative Netzwerkstrukturen (WLAN über Telefon oder Antennenkabel), Gäste- und Patienten-WLAN und TV Entertainment und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die pragmatischsten Lösungen für eine hohe Gästezufriedenheit in Krankenhäusern, Rehakliniken sowie Senioreneinrichtungen, Wohngruppen und Hotels zu implementieren. Warum es sich lohnt, netopTV als Krankenhausinfotainment zu etablieren, darüber spricht Udo Brandt mit uns:

Referenzkunden-Interview mit Udo Brand / Johanniter-Krankenhaus Gronau

Wer sind Sie und was für eine Position haben Sie inne?

Mein Name ist Udo Brandt und ich gehöre zur Leitung des Technischen Diensts im Johanniter-Krankenhaus Gronau GmbH. Der technische Dienst sucht passende Lösungen und spricht Empfehlungen aus für neue technologische Anschaffungen. Die kaufmännische Prüfung und Entscheidung, ob etwas genommen oder realisiert wird, liegt auf Seiten der Geschäftsführung.

Warum haben Sie sich für netopTV entschieden?

Wir haben uns zunächst mit der Thematik eines passenden Krankenhausinfotainments schwer getan.
Bewusst haben wir uns Zeit gelassen, verschiedene Systeme und Anbieter zu testen, um das richtige System für unsere Einrichtung zu finden. Schlussendlich fiel die Wahl auf netopTV aus mehreren Gründen: zukunftsträchtiges System, appbasierte Systemlösung, regelmäßige Updates und WLAN-TV. Dies ist nicht nur für unser Krankenhausinfotainment relevant, sondern auch für die elektronische Patienten-Akte.

Wie empfinden Sie die Servicequalität der Netopsie Technologies GmbH?

nach anfänglichen Herausforderungen bei der Integration TV und Telefon, läuft die Zusammenarbeit nun sehr gut. Durch eine offene & transparente Kommunikation können auftretende Probleme schnell gelöst werden, indem zeitnah Lösungsansätze seitens der Netopsie Technologies GmbH gefunden, vorgeschlagen und nach Absprache umgesetzt werden. Die Zusammenarbeit ist mittlerweile durch eine offene Kommunikation geprägt, in der durch den gemeinsamen Austausch stetig Verbesserungen am System vorgenommen werden können. Als Beispiel ist hier der Radio-Button zu nennen, der später in das System eingepflegt wurde, weil wir vermehrt Rückmeldung von den Patienten erhalten haben, dass sie diesen vermissen.
Dies ist nur ein Beispiel, wo Probleme und Anliegen aufgenommen und zeitnah angegangen wurden.

Wie finden die Pflegekräfte und die Patienten das System im täglichen Gebrauch?

Hier werden unterschiedliche Meinungen und Ansichten vertreten, die größtenteils etwas mit den Generationen zu tun haben. Die jüngere Generation ist begeistert von diesem innovativen und modernen Infotainment-System, sodass ein Patient nach dem Aufenthalt sogar einen Leserbrief an die örtliche Tageszeitung geschrieben hat, wie begeistert er von diesem Krankenhausinfotainment-System sei. Dem gegenüber steht meistens die ältere Generation, die schlichtweg die Handhabung des Systems nicht gewöhnt ist und Schwierigkeiten in der Bedienung hat. Wir sind allerdings davon überzeugt, dass dies ein Generationenproblem ist, was sich in einigen Jahren erledigt hat. Zurzeit gibt es noch ein internes Problem bei der Anmeldung. Diese ist recht kompliziert, allerdings sind alle Beteiligten schon dabei, den Anmeldeprozess zu vereinfachen. Mit Rat und Tat steht auch hier wieder die Netopsie Technologies GmbH an unserer Seite und gibt uns Lösungsansätze.

Wie würden Sie die Qualität unserer Produkte & Dienstleistungen beschreiben?

Die Qualität der Produkte und Dienstleistungen ist vollkommen in Ordnung. Die Produkte und Dienstleistungen sind immer perfekt auf den jeweiligen Bedarf des Krankenhauses zugeschnitten und es gibt für alles eine zufrieden stellende Lösung.

Können Sie das System rentabel betreiben?

Dies könnte besser von der kaufmännischen Abteilung beurteilt werden, allerdings kann ich sagen, dass auf Grundlage einer Mindestauslastungszahl der Bedarf an Geräten berechnet wurde. Zunächst wurden deshalb 40 Geräte angeschafft, die schnell aufgestockt werden mussten, sodass die heutige Geräteanzahl 65 beträgt. Aus der Erfahrung heraus können wir sagen, dass bei uns derzeit Bring Your own Device noch nicht so funktioniert, wie zunächst gedacht. Die Menschen bringen eher nichts mit ins Krankenhaus, wenn sie zu uns kommen oder besitzen kein eigenes Gerät. Falls sich das ändern sollte, können wir allerdings schnell darauf reagieren, denn das System gibt es her.

Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie netopTV weiterempfehlen?

Sehr wahrscheinlich. Krankenhausinfotainment ist zurzeit ein großes Thema in der Gesundheitsbranche, da vorher nie eingeschätzt werden kann, welches System perfekt auf die Bedürfnisse des Krankenhauses passt und ob es rentabel betrieben werden kann. Die Patienten sind die Variabel, die man nur schwer einschätzen kann. Die Netopsie Technologies GmbH ist da eine sehr gute Unterstützung, da sie auf langjährige Erfahrung und einen großen Kompetenzschatz zurückgreifen können.

In diesem Sinne: Wer sich nicht selbst überzeugt, wird nie erleben, wie toll netopTV auf die Bedürfnisse einer jeden Organisation zugeschnitten werden kann.

%d Bloggern gefällt das: